https://zitroneblog.wordpress.com

Eltern Führerschein


Wenn ich an manche Eltern denke,  da trifft mich gnadenlos der Schlag.In der Wohnung pures Chaos und laute  Partys Tag für Tag.

Alkohol  beschmutzt das Image blauer Dunst am Frühstückstisch anstatt Tee und Brot und Käse,gib s ein Alkoholgemisch.

Meistens ist der Vati fleissig und darum schon am Abend breit,für die Kinder gar nichts neues,Jubel Trubel Heiterkeit.

Arbeit ist sehr oft ein Fremdwort,Strom und Miete zahlt der Staat,wird Tag täglich immer grösser dieser gleichgültige Saat.

Viele Eltern dumm wie Stroh haben kaum ein Buch gesehen,Kinder bleiben auch zuhause sechs und fünf sind schliesslich zehn.

Hätte ich in diesen Land was zu bestimmen ganz allein,würde ich mit manchen Eltern machen einen Eltern Führerschein.G.B.

Advertisements

11 Antworten

  1. Es gibt solche Verhältnisse auch bei denen, die arbeiten gehen.

    Januar16,2012 um 12:46

    • Ja die gibst ja leider in in jeder Aderschicht von Jung bis Alt Gruss Gislinde

      Januar16,2012 um 14:28

  2. ja das ist von alle zeiten
    fruher
    heute
    und fur immer
    leider

    Januar16,2012 um 13:02

    • Das ist war ich klaube das war immer so hab noch einen schönen Tag Grüsse dich lieb Gislinde.

      Januar16,2012 um 13:19

  3. Traurig, aber oftmals wahr… 😦

    Januar16,2012 um 13:15

    • Ja leider Wünsche dir noch eine gute Woche Grüsse Herzlich Gislinde

      Januar16,2012 um 13:20

      • Die wünsche ich dir auch!

        Januar16,2012 um 13:29

  4. Mir tun die Kinder leid.

    Januar16,2012 um 17:20

    • Danke ute die Kinder können einen auch leid tun ist aber leider keine seltenheit habe ich erlebt war mal Helferin im einen Kindergarten wünsche dir noch einen schönen Abend und dir eine gute Nacht Gislinde.

      Januar16,2012 um 21:47

  5. Ja,die leidtragenden sind immer die Kinder :(. Oftmals wünschte auch ich einen Kinderführerschein..
    LG,Laura

    Januar17,2012 um 12:24

    • Danke dir für deinen besuch bei mir und da hast du recht die Kinder sind immer die leidtragenden wünsche dir noch einen guten Nachmittag Grüsse lieb Gislinde.

      Januar17,2012 um 16:20