https://zitroneblog.wordpress.com

Archiv für April, 2012

Sehnsucht


Ach  hätte ich doch  Freude die mein Herz beflügelt.Nun ist es Angst und Gram und Pein,durch vielerlei gezügelt.Der Sommer der ist schon so nah,ich kann in schon fast riechen und wo ich einst das Glück dann sah,fühle ich ein schleichenden Schmerz.Ach lieber Gott erbarme dich meiner,gib Flügel mit statt Arme das ich dann zu der Sonne flieg und mich  nicht weiter gräme ,die Sonne mich dann wärmen  soll  sie gibt mir Kraft und Mut und fliege weiter bis zum Mond in die Unendlichkeit.G.Buskestiefmuetterchen-3


Schmetterling


 

 Ein Schmetterling so schön und klein hab ich heute beim  einen Spaziergang gesehen.Er flatterte auf und ab,und alles um ihn herum,hält er auf Trab.Er hat sich wie man sieht in einen Schmetterlingsman verliebt. Sie hat sich mit vieler Blütenpracht  auch schon ihr Hochzeits Bett  gemacht.G.B.


An der Ahr Bad-Bodendorf



Das Glück


Glück ist 

niemals  an  einen

Ort.Glück kennt weder

Zeit

noch Raum. Glücklich

ist der,der sein Herz

 offen,und

sich kann des Lebens

 freun.G.Buske


Meine Gedichte


Die Verse schmieden ist eine Kunst das kann nicht jeder einfach so.Fortuna verschenkte ihre Gust an Menschen die sie Lieben.Man setzt sich hin,hat eine Idee Gedanken hin und her gewogen,und  schon nehmen  die Wörter dann Formen an,und die Verse kommen nur so geflogen.

Denn neue Ideen drängen sich vor,und schon ist ein Reim geboren,doch manchmal klingt es ganz schräg im Ohr,das ist dann schon zum Weinen.Doch schon gehts weiter und die Fahrt beginnt,erst langsam und dann schnell.Eine Stimme dann sagt das Gedicht wird zu lang,hör entlich auf mach Stopp.

Doch ein Schluss muss her,er soll schön sein und rund,ich sage nicht mehr und schliesse den Mund,und wer noch nicht weiss das ich Dichten kann der soll s mal versuchen und fängt jetzt an,der wird mal sehen es ist gar nicht schwer, nur etwas Fantasie muss her.G.Buske


Nun erwacht die Erde


Nun erwacht die Erde und alles  blüht, viele Blumen in aller Farben und bunter  Blumenpracht sind vom  Winterschlaf erwacht.Die Schmetterlinge fliegen hin und her,erfreuen sich über das Blumenmeer.Alle Menschen baden in der  Sonne oh Frühjahr was für eine Wonne.G.Buske


Spaziergang


Aus der Ferne hört man Glockentöne,und milder Wind streicht deine Wangen,dein Herz geniesst das Schöne, in den Zweigen glänzen goldene Strahlen.G.Buske

In Samt gehüllt stehen die Weiden und schmücken so den Wegesrand,die Blümlein ganz bescheiden,verbinden sich zum bunten Band.

Ein  sehr feinener bunter Teppich pflanzt sich durchs weite Land,die Kräfte der Natur,sie weben ein buntes Festgewand.G.Buske


Gedanken und Worte


Das Leben leert uns sorgfältig mit unseren Worten und Gedanken umzugehen.Worte können berauschend wie Musik sein,oder verletzend wie ein Schlag ins Gesicht.Gedanken können ein gefährliches Gut sein,wenn sie unüberlegt ausgesprochen werden.Darum wähle deine Worte sehr gut und mit bedacht.Denke darüber nach bevor du sie sprichst und man darüber lacht.G.Buske


Blumenträume


 Es fällt Regen, der Himmel ist grau

wenn ich hoch zu den Himmel

schau.

Nur wenig Sonne doch was solls,so schöne

Blumen überall wo man sich dran erfreuen

kann.Ein schönes Wochenende wünsche ich

allen meinen Freunden und Besuchern meiner

Seite.Ich wünsche allen trotz Regen ,ein

schönes Wochenende und Grüsse alle

Gislinde


Wünsche allen ein frohes Osterfest


So viel Blumen blühen,es grünt das junge Gras,und durch das Gras da hüpft ein brauner Osterhase.Er schaut hin er schaut her,beschäfigt bei der Arbeit.Er trägt einen Korb mit vielen Eiern und so manches mehr.Doch als ich mich leise schlich heran,das Häschen läuft so schnell es kann.Es ist nun weg, oh weh oh wei wo bleibt denn jetzt mein Osterei.G.Buske