https://zitroneblog.wordpress.com

Archiv für Juni, 2012

Der Gnom was lustiges


In einen schönen braunen Pilz da wohnt der Gnom Rosenfilz.Er schaut aus seinen Fensterlein,putzmunter in die Welt hinein.Da kommt die Hexe Elseband mit  einen Körbchen in der Hand,sie beugt sich nieder und oh Schreck,der Nachtbarspilz ist plötzlich weg.

Der Gnom er übelegt ganz schnell,was er tun kann auf der Stell,stürmt aus dem Haus mit einen Pfeil,und pickt sie in das Hinterteil.Entsetzt schreit da die Hexe auf, und er läuft im Dauerlauf.Der kleine Gnom er lacht entzückt dieser Streich ist ihm ganz gut geglückt.G.Buske

Advertisements

Regen Regen


Heute tanzen wir einen Reigen,doch plötzlich sich am Himmel dunkle Wolken zeigen.Lachen wir und Singen als der Regen fällt,huschen untern Regenschirm wie schön ist doch die Welt,auch wenn der Regen fällt.G.Buske


Der Bürger


Der Bürger muss sparen wo er nur kann,an die Diäten kommt er nicht ran.Der kleine Mann wird stets geschröpft und kein Champagner wird geköpft, nicht bei uns nur die da oben.Bei uns zieren viele Löcher unser Strassen,und die Benzinpreise sind kaum zu fassen.Steuern ja bloss rauf damit.Gehälter senken Schritt für Schritt,super,super Mindestlohn,ja das ist doch blanker Hohn.

Sagt wie soll man sich ernähren,wenn hohe Preise Taschen lehren?Am Ende des Monats man nicht weiss was esse ich jetzt,hab  ich noch  ein bischen Reis?Hauptsache bei euch der Schnitt ist gut,das kennt man doch ein alter Hut.Wie soll es hier noch weitergehen,ihr hohen da oben wollt ihr es nicht sehen?Hab die Zeichen nicht erkannt,das ist doch unser Land.

Keiner will mehr Kinder kriegen weil die auf Mamas Tasche liegen, Geld was keiner hat soll s geben ,woher nehmen wenn nicht stehlen.Geld was nicht da ist und keiner hat, das macht doch keine Kinder satt.Zum Lachen ist das doch,nur damit die Staatskassen schöner da stehen zu lassen,das ist wirklich nicht zu fassen.Autor nicht bekannt.



Mit einen Herz voll Sonnenschein lachend in den Tag hinein,mit Freuden und ein kleinen Dingen möge dir stets der Tag gelingen.

Danke allen Freunden und Besuchern für die lieben Kommentare und Einträge bei mir. Grüsse herzlich Gislinde


Mein Sturz vom Dachboden eine ware Geschichte


Mein nächtlicher Sturz vom Dachboden hatte das letzte mal darüber geschrieben, ist ja Gott  sei dank  bis auf ein paar blaue  Flecken  gut ausgegangen.Am nächsten Tag,hörte ich  nach meiner Arbeit wieder so seltsame Geräusche,ich schaute aber nicht mehr nach,mir wurde nämlich schwindelig,ich ging an unsere Tür um frische Luft zu schnappen mir ging es nicht gut.Mein Vater kam und sagte?Jetzt siehst du was du von deiner Neugierde hast,mir tat alles weh.Ich sagte nichts,Mutter rief ?Du musst noch spülen und das kannst mit deinen Geschwistern zu Bett gehn.Beim spülen sagte Mutter kein Wort.Als ich fertig war nahm ich meine jüngeren Geschwister und ging nach oben, um sie schlafen zu legen sie zerrten an mir herum.Doch auf einmal  wurde mir schwarz vor  Augen  und was danach war weiss ich nicht mehr. Als ich wach wurde lag ich im Bett,als ich die Augen auf machte bekam ich einen riesigen Schreck,da hockte jemand mit einen weissen  Laken vor meinen Bett ich schrie entsetzlich,da kamen meine Eltern an,was ist jetzt schon wieder? Was war denn  los, fragte ich?Wir haben dich ins Bett gebracht passé das nächste mal besser auf deinen Geschwistern auf  kein Wort darüber wie es mir geht,und warum brüllst du so?Da war wieder das Gespenst.Da lachten meine Eltern mich aus, wo ist ein Gespenst jetzt hat sie den Verstand verloren,sagten meine Eltern nur? Mein kleines Geschwisterchen war 4 Jarhre alt es schüttelte nur den Kopf das andere schlief fest in seinen Bettchen.Meine Eltern gingen aus der Tür nun schlafe endlich, das du morgen wieder fit bist.Aber schlafen konnte ich nicht ich hatte  einfach nur Angst.G.Buske


Ihr seit mir immer nah


Ihr seit  weit weg und doch seit ihr da,das Haus ist so leer,ihr seit mir so nah.Ich kann euch nicht sehen nur auf einen Foto bei mir,das ich mir stets Anschau denn ihr seit ja hier.Es ist nicht zu glauben, so lang ist es her,ist so als ob es erst gestern gewesen wär.Menschen die das nicht kennen belächeln mich stets,was soll mich das stören,sie kennen mich nicht,ich weiss nur ihr seit immer bei mir, in meinen Herz ist ein besonderer Platz für euch reserviert.Seit jetzt schon erwachsen und die Zeit flog nur so dahin.Ich wünsche euch Glück und immer einen frohen Sinn.Möge stetz die Sonne in euer Leben scheinen,und alles Glück auf der Welt möchte ich euch geben alles ,alles gute in euren Leben.G.Buske


Alptraum


Ein Alptraum in der Nacht der mich um den Schlaf  gebracht .Augen starren mich an, und ziehen mich magisch in ihren Bann.Die Angst war so gross,doch das Monster  liess mich nicht los.Meine Angst nahm Formen an,ich war schon fest in seinen Arm.Es sprach zu mir  mit leiser Stimme,und sein Griff umschlang mich mit seinen Knochenfingern.Die Augen schauten gierig mich an, und er zog mich näher an sich ran.Das Traumgespinnst war mir so nah, ich rang nach Luft,schrie und schlug. Doch ganz plötzlich war der Spuk vorbei,das Licht ging an,und ich war frei.Noch benommen von diesen Bösen Traum,sah ich kleine Sterne tanzen.Sie sagten mir leise Träume sind Schäume,ich versuchte mich zu beruhigen, ich stand auf und sah zum Himmel auf.G.B.gif-auge-02 


Was wird geschehen


Was wird geschehen,was soll noch werden,so fragen die Menschen sich allzeit auf Erden.Sie hoffen und bangen, allzeit auf Erden wagen und zagen,sie helfen einander ihr Leid zu tragen.Sie sind glücklich und traurig,haben Schmerzen und Not,sie weinen und lachen und jeder hat Angst vor dem Tod.

Was mag wohl kommen?Wie wird es sein,kommt man in den Himmel ,oder etwa in die Hölle hinein?Werden einen die Sünden vergeben?Oder muss man ewig in der Hölle schweben.Gibt es einen Gott oder keinen,wird dort wo wir mal hingehen die Sonne scheinen?

Diese Fragen ihr Menschen  auf  Erden,werden euch zum Glück nie beantwortet werden.Denn die Menschen sind grausam und voller Tücke, sie halten alles in den Händen,und würden nie der Wissenschaft was spenden.Was bleibt uns dann noch,im Jenseits erhalten?Deshalb ist es besser es bleibt alles beim alten.G.Buske


Der Teufel


Der Teufel geht zu Gott und sagt? Mir gehört die Welt,weil ich schlecht und böse bin,denn die Menschen sind es auch Böse,und gemein.Und es lebt sich gut damit,so wird es immer sein.Und er schlug dem Herrn vor,was hältst du denn davon,wir spielen um die Seele,nur eine kleine Partie,nicht um die Welt,wir spielen um die Menschen?Die Lebenden für dich,die Toten für mich.

Spiel um deine Seele und der Teufel spricht?Ich weiss ihr schafft es nicht,so geht es Zug um Zug,die Uhr sie wird gestellt.Wenn der Teufel spielt da erstarrt die Welt.Das böse das ist immer da das Unrecht  wird akzeptiert, die Wahrheit wird verband,einfach weil es immer so war.Gott spielt mit dem Teufel und es wird kalt,mit jeden Zug fällt  ein Stück  Mauer aus Lügen und Gewalt.

Spiel um deine Seele und der Teufel spricht,wähle zwischen Licht und Dunkel, da siehst du wer die Wahrheit spricht ich bin wie der Tag und auch die Nacht.Und Gott sagte zum Teufel,gleich wirst du es sehen?Wie schlecht es dir geht.Der Hass macht dich blind,ich bin dir einen Zug voraus,und Gott spricht zum Teufel Schach matt das Spiel ist aus.G.B.