https://zitroneblog.wordpress.com

Archiv für Februar, 2015

Der Sinn des Lebens


 

p1010579

blume_101

Dir Frage nach dem Sinn das Lebens ist oft sinnlos und vergebens.Denn eine Antwort wirst du nicht bekommen.Das Leben kommt und wird dir dann genommen.Die kurze Zeit die du auf Erden bist,ist gefüllt mit vielen Fragen?Doch wenn du mal gehst das kann dir niemand sagen,und wo der Sinn des Lebens liegt,und ob es ihn wirklich gibt.G.B.

 

 

Advertisements

Das Alt werden


025_frau

Das Alt werden

Das  Alt werden hat auch seine guten Seiten,ich muss nicht mehr so viel mit den anderen Menschen streiten,weil mich so viele Dinge nicht mehr berühren.Ich kann mein Leben was so stressig war abgeklärter führen.

Ich muss nicht mehr nach Lob und Ansehen haschen,viel lieber lasse ich mich mal nett überraschen.Von kleinen Dingen die der Tag so bringt,und in meinen Herzen weiter klingt.

Ich sehe einigen Falten schon was gelassen entgegen.Und fürchte mich nicht mehr vor dem Leben,und denke ich könnte was wichtiges verpassen,an Glück und Frust auf diesen Erdenleben.

Ich lerne mich allmählich selber zu lieben und nicht zu hassen.Das Leben hat mich nach und nach zurechtgebogen,bin wie ein Ball auf und abgeflogen,jedoch ich bin noch immer da,und nicht daran zerbrochen.Und ich fühle mein Herz noch warm und lebendig pochen.G.Buske435108vxu6f3bbc1blumen_282babfac4ba9deedacff5278f4d1278blume_101blume_101a1510


Wochenende


animaatjes-vogels-421230BildFruehling5Der Februar vertreibt den Winter geschwind,trotz frostiger Nacht,und kalten Wind.Würde der Frühling der kommt verlieren,würde alles im Frost erfrieren.Mit Sonnenschein und Vogelstimmen,soll er das Glück  ins Herz dir bringen.G.Buske


Der Zeug des Lebens


038

Der Zug des Lebens rollt durch Raum und Zeit bis zu der Unendlichkeit,  ganz klein steigen wir ein, so ist es uns als Mensch gegeben.Einmal gestartet läuft er dann,er wird schneller und schneller und hält nicht an.Ist es dir auch mal schwer und du hast Leid,der Zug fährt weiter ohne Aufmerksamkeit.Der Zug ist lang dein Weg ist weit,wohin er fährt weiß keiner.Doch Irgendwann hast du dein Ziel am Bahnhof erreicht.Der Zug ist schon alt so das er nur noch schleicht.Auf der langen Reise gab es schönes und schlechtes,auch traurige Momente,die dir von Leben gegeben,so wie kleine Geschenke.Doch denke auch daran das der Zug des Lebens auch schön sein kann.Das Leben lieben und sich freuen gutes tun,und die Arbeit nicht scheuen im Glück nicht jubeln und im Leid nicht klagen und alles schön mit Würde tragen,dann hast du dein  Ziel erreicht.G.Buskeanimierte-zug-bilder-13


Pause


6609524cce26bcKarneval

  Überall nur buntes Treiben,gute Stimmung weit und breit.Obs warm ob s kalt in jeden Fall viel Narren gibs im.Total egal hier gib s kein Maß,es geht ganz einfach nur um Spaß.Gute Stimmung weit und breit Danke fünfte Jahreszeit.G.Buskekarneval-013a


Die Grille und die Ameise


df48a270

Es war einmal eine Grille die lebte auf einem Feld wo es viel zu fressen gab,aber sie was zu faul um sich ein paar Vorräte anzulegen.Das sah sie nicht ein sie sang und spielte lieber.Weil der Sommer viel zu bieten hatte wurde sie ja täglich satt.Aber als der kalte Winter kam und alles Leben nahm, und der tot über die öden Felder strich,fand sie nichts mehr zu fressen .Da trieb sie der große Hunger hin zum Haus der Ameise.Sie klopfte an,und die Ameise machte ihr auf.Ich bin ja so hungrig jammerte sie lass  mich hinein und  gib mir was zu essen.Dein Vorrat ist doch so groß, ich will dir auch alles wieder geben.Die Ameise sagte?Was hast du im Sommer nur getan sage mir was tatest du.Was ich tat das weißt du doch, ich sang und spielte für euch alle.Ach so na ja, wenn du im Sommer gespielt hast,so tanze jetzt im Winter,und dir wird warm und du vergißt deinen Hunger.Aber die Ameise war ja nicht so hart sie hatte Mitleid  mit der armen Grille und gab hier was zu essen,und zum Dank spielte Ihr die Grille etwas  wunderschönes vor.G.B.blume_101


Schneekönigin


807593047d20d8eb6422XL

Es steht weit ab in fernen Land ein Schloß aus Eis und Schnee,und schimmerten Kristallen.Es weht der Wind so kalt und wild durchs Tor und auch den Hallen.

Schneekönigin mit langen weißen Locken sie sitzt auf Ihren weißen Thron,ihr Herz so kalt und leer.Der Wind er singt sein schaurig Lied,und auf die Erde fallen tausend weiße Flocken.

So kalt ist ihr Herz aus Eis sich zu wehren hat man nie gewagt,wo ihre Herrschaft waltet ist Menschenliebe nicht gefragt.Wer ihren Schönheit Bann verfällt  der wird zum Eiskristall, und man hört nur des Windes rauer Hall.G.Buskeblume_101blume_101


Februar


gif-paisaje45434Noch immer krallt des Winters harte Hand sich grimmig in die dunkeln Wälder.Noch hängt der Himmel glanzlos übern Land,und Morgen Tau ist nur der Schmuck der Wälder.Ich gehe durch das trostlos öde Schweigen,und bin verloren so wie der kahle Wald.Am Wegesrand zwischen Laub und dürren Zweigen.

Da plötzlich schlüpft aus der grauen Wolkenwand,in diese Dunkelheit ein kleiner Sonnenstrahl,hüpft über Wiese und das Land, und taucht in Gold den Wald und das Tal.Und hinter sich in Silber eingefaßt.läßt er ein kleines Stückchen Himmel offen,es legt sich übers ganze Land ein kleines Licht zum Hoffen.G.BuskeAllumette-5


Ein Rabe


37Es war einmal ein Rabe der saß auf einen Baum und hielt in seinen Schnabel etwas Wurst,das wollte er verzehren.Da kam ein Fuchs vorbei der vom Geruch der Wurst angelockt wurde.Ach guten Tag lieber Rabe,rief der Fuchs wie schön euch anzusehen und wie schön ist euer Gesang.Ihr seit der schönste von allen im Wald.Das gefiel dem Raben,und sein Herz schlug vor Freude .Um den Fuchs seine schöne Stimme zu zeigen machte er den Schnabel auf um zu singen,und die Wurst fiel hinunter.Der Fuchs schnappte sich die Wurst und sagte?Lieber Rabe nun hast du es selbst erfahren,ein Schmeichler lebt auf Kosten von dem der ihn anhört,dieses ist mit einen kleinen Stück Wurst ja voll nicht zu teuer.Der Rabe war sehr beschämt,und er flog mit großen schimpfen davon,und er schwor sich das ihm das nicht noch mal passieren würde.G.B.

animaatjes-vossen-58061