https://zitroneblog.wordpress.com

Archiv für Februar, 2014

Heimkehr


120829042920112168Ein kleines Haus zerfallen und zerschlagen,die kleine Skulptur vom blinden Zorn zerstört.Alles überwuchert die Wege und der Flur.

Der alte Zeiger einer Uhr der mich als Kind verzaubert hat,noch immer zeigt er die selbe Zeit,und den dumpfen Glockenschlag.

In der Dämmerung rauschen die Bäume und die Vögel stimmen mit ein.In dieser ach so kalten Welt klingt es fast schon wie ein Schrei.G.Buske

 blume-0274blumen00024blumen_282babfac4ba9deedacff5278f4d1278blume_101blumen00024

Advertisements

Pause..


Wünsche allen ein gutes und glückliches Wochenende.Bin auch wieder weg in die Pause leider.Grüße alle herzlich von mir Gislinde

Schnee und Eis sind fast verschwunden,der Frost und die Kälte sind fast überwunden.Langsam und ganz sacht kommt der Frühling über Nacht.Es ist ein Zwitschern und ein Pfeifen und die ersten Weidekätzchen reifen.

Krokusse blühen in allen Farben,und andere Blumen kommen hervor.Kinder sind froh ich höre ihr Lachen,groß und klein sind glücklich und froh.Die Sonne erwärmt alle Herzen,vergessen sind Kummer und Leid,ach Frühling komm endlich, wir warten schon lang.G.Buskeblumen_282babfac4ba9deedacff5278f4d1278


Der Frosch


froesche-0023

 Der Frosch sitzt auf der Wiese,und singt sein Abendlied  für uns Menschen groß und klein.Und für Mond und  Sterne so gut er es vermag,Quak Quak.

Mit seinen breiten Maul fängt er die Mücken ein,und mit den runden Augen schaut er zum Sonnenschein.Du bist ein kleiner lustiger Kerl.Wir mögen dich alle gern.Quak G.B.fliege_0028

 frosch_08


Warten aufs Frühjahr


Es gibt im Leben Stunden das zieht man sich zurück,von dem Gewühl der Menschen und jeden Menschenblick.Man setzt sich hin und träumt und denkt sehr weit zurück, denk an vergangene Zeit, und an erlebte Glück,denkt an die Jugendzeit.Man denkt an Freunde die man hat gekannt,an Freundinnen die man auf seinen Lebenswege fand.Hervor nimmt man die Bilder,die lang vergessen sind,und schaut sie traurig an.Die Zeit ist lang vorbei,und kommt auch nicht zurück.Man denkt auch an liebe Menschen die längst schon nicht mehr sind.und mit Tränen in der Augen,schon  vergessen sind.G.Buske

 


Schönen Donnerstag


P1050499Das ist die große Kraft des Lebens,das immer Wachstum bringt. Blüten und Früchte.Dank zu empfinden ist niemals vergebens,weil es dich seber glücklich macht.Freude kann Brücken schlagen,Welten verändern,und das kleine Wort danke,tank you und merci.Gislinde342942coccinelle131


Sie tanzt


frau_0058Sie tanzt durch die Schatten sie tanzt durch die Nacht.Sie ist schön und Verlockend und süss im Mondschein bei Nacht.Auf der kleinen Lichtung am Wald,sie spricht ihn an ganz leise und sacht,komm mit mir ich führe dich zum Tanz  heute Nacht.Denn die Nacht ist dein Freund,du wirst es schon sehen,es können so viele Dinge geschehen.Gefällt es dir nicht dann kannst du jeder Zeit gehen.

Schau nur wie leicht es dir fällt.die Nacht sie ist so freundlich und glaube nicht was man sich so erzählt,das die Nacht nur dein Herz bricht.Ich reiche dir die Hand und du reicht sie mir,sie lachen und tanzen,und er spürt den Schutz und den Halt von ihr.Und sie tanzen und Lachen,und sie sagt dann?Du wirst es verstehen irgendwann.

Menschen sind doch wie Motten sie streben nach Licht,das sie sich verbrennen ahnen sie nicht.Komm für mich zum Tanz,bleib im Dunkeln bei mir,bist dann frei und sie drehen sich im Kreise und lachen dabei.Und so wird es immer wieder und wieder geschehen,die Versuchung ist groß und du kannst nicht widerstehen.Doch ich tanze und singe und lass es geschehen.Ich denke es ist Liebe,und vielleicht ja vielleicht hört mir ja jemand zu.Und von allen Dingen die ich hab geliebt ist es mein Verstand nur der mir noch blieb.G.Buskeschmetterling_0031


Geträumter Traum


GeträumterTraum verschenkte Zeit.Dein Duft wird einfach verfliegen,geküsster Mund Vergangenheit.Denn ein Traum kann Illusionen nicht besiegen.Gislinde e4lqm2cm5wy21334ddf9c8238384dd74003609f00dc


Gedanken


6efb3d8b9469949debb4624fbcf037e2Wie durch Nebelschwaden gleich,möchte ich entfiehen in ein fremdes Reich.Hinaus in die unbekannte Nacht,die lang ersehnte Hoffnung macht.Hoffnung auf Ruhe und ein friedvolles Leben,was dich nicht angreift,was keinen was tut.Was einfach da ist ohne dich zu greifen,ohne Besitz wie Wolkenstreifen.

Wie durch Nebelschwaden möchte ich entfliehen,und mit dem blau des Himmels ziehn.Wie das Wechselspiel der Meere Wellen die glitzert silbern,die Nacht erhellen.Wo Wellen peitschen an den Strand,und wo ich dann endlich Ruhe fand.G Buskemuschel_02


Eile eile..


le-paradisEile,eile flinken Schrittes,schnell zieht diese Welt an dir vorbei.Viele Schmerzen manches mal Freude,so ist des Lebens Plackerei.

Man Plappert nach was viele sagen,mit Kritik wird auch nicht gespart,und die Angst erzeugt Verwirrung in  Kopf und Apparat. 

Und man fühlt sich oft so schuldig,ach so schuldig in sich drin.Oder ist es die Verzweiflung,um mal nachzudenken über dich.G.Buskeblumen802


Mit Musik in die Woche


Nacht die Zeit der Dunkelheit bis zum Aufgehen der Sonne.Ein Schleier fängt alles Licht,und Finsternis versperrt die Sicht.Schlägt die Uhr dann Mitternacht,erwachen die Seelen der Nacht.Alles ist den Tod geweiht, Angst und Qualen in der Nacht gedeihen.

Die Gedanken sie rauben mir meine Sinne,bin gefangen wie eine Spinne.Kann ich die Wirklichkeit unterscheiden vom Traum?Doch es ist ungewiss und ein endloses Leiten.Doch wenn die Engel  schlafen gehen,werden die Teufel auferstehen,darum hüte dich vor des Nacht.G.Buske